Reiseführer: Blamagefrei durch Portugal

Mit dem Fettnäpfchenführer Portugal ist der Reisende gewappnet für das Minenfeld kultureller Eigenheiten. Der unterhaltsame Reiseknigge für das Land der Entdecker ist als aktualisierte und komplett überarbeitete Neuausgabe im CONBOOK Verlag, Neuss, erschienen.

Auch über 500 Jahre nachdem Christoph Kolumbus vor der portugiesischen Küste die Segel hisste und auf Entdeckungsreise ging, leben in Portugal fröhliche und abenteuerlustige Menschen. Man trifft auf ein wunderschönes Land mit sonnenverwöhnten Stränden, beeindruckender Architektur und lebensbejahenden Portugiesen.

Der Fettnäpfchenführer Portugal erzählt die Erlebnisse des Studenten Alex und der Deutschlehrerin Stephanie, die fiktiven Helden des Buches, die ganz reale Facetten der portugiesischen Gesellschaft kennenlernen. Sie begegnen Menschen, die voller Schwermut von der Liebe singen, eine Kultur, in der Small Talk ganz groß geschrieben wird, und eine Gesellschaft, die Gastfreundschaft zum obersten Gebot erhoben hat. Stephanie und Alex müssen jedoch feststellen, dass man auch in Portugal leicht anecken kann.

Die Leserinnen und Leser verfolgen mit, wie sich die »typisch deutschen« Alex und Stephanie einen Fauxpas nach dem nächsten leisten, und lernen dabei aus ihren Fehlern, um für die eigene Portugalreise gewappnet zu sein. Erzählt wird ihre Geschichte von Autorin Annegret Heinold, die seit über dreißig Jahren in Portugal lebt.

Der Fettnäpfchenführer Portugal ist Teil des Relaunchs der beliebten Kulturknigge-Reihe. 2019 legte der CONBOOK Verlag alle bisherigen Ausgaben mit neuen Covern und erweiterten Inhalten neu auf. Die Neuausgabe des Fettnäpfchenführers Portugal erscheint als gebundenes Flexcover und ist für € 12,95 [D] im Buchhandel erhältlich.

Über die Autorin

Annegret Heinold hat Germanistik, Pädagogik und Naturwissenschaften in Hamburg studiert, ehe sie nach Portugal gezogen ist. Dort hat sie zwanzig Jahre lang ein Gästehaus und Seminarzentrum im Alentejo geleitet. Seit 2005 schreibt sie als freie Autorin Geschichten und Romane sowie Reisereportagen und Reisebücher und lebt abwechselnd in Nordportugal und Kanada. An Portugal fasziniert sie die große Geschichte des kleinen Landes am Rande Europas, die genussvolle Esskultur und die Gelassenheit und Hilfsbereitschaft der Menschen. Kanada hingegen liebt sie wegen der grandiosen Natur, der Weite des Landes und der Großzügigkeit seiner Bewohner.
»Heimat ist da, wo man sich wohlfühlt und Freunde hat«, antwortet sie, wenn sie mal wieder jemand fragt, wo ihre Heimat ist.