Kinderpornoring in Spanien ausgehoben

Die Polizei hat in Spanien einen Kinderpornoring ausgehoben. Knapp 80 Personen in 13 autonomen Gemeinschaften wurden festgenommen. Auch auf den Balearen gab es Verhaftungen.

Die kriminelle Bande soll kinderpornografisches Material aufgenommen und im Internet verbreitet haben.

Bei Hausdurchsuchungen im ganzen Land wurden mehr als 45 Laptops, 100 Festplatten, 25 Mobiltelefone, 40 USB-Sticks und 300 DVDs mit einschlägigem Material sichergestellt.

Auf den Aufnahmen ist auch eine Frau zu sehen, die ihre Tochter und ihre Nichte im Alter von zwei und 14 Jahren sexuell missbraucht, auch sie wurde verhaftet.

Die Ermittlungen wurden 2016 aufgenommen. Die Polizei spricht von einem der wichtigsten Schläge gegen einen Kinderpornoring in Spanien.