Eine musikalische Reise nach Spanien – Good News an der Costa Blanca

Börrsadt. Zwölf Sänger des Gospelchores Good News unter der Leitung von Jürgen Gündner folgten für fünf Tage der Einladung des evangelischen Tourismuspfarrers Klaus Eicher in die spanische Küstenstadt Dénia in der Provinz Alicante.

An einem Tag hatte der Chor Good News einen Auftritt bei der Fiesta de Encuentros, einem Begegnungsfest, das von den Costa Blanca Nachrichten und dem Tourismuspfarramt der Evangelischen Kirche auf dem Gelände des Umweltbildungszentrums CEM in La Nucía organisiert worden war. Oberkirchenrätin Marianne Wagner ist eigens zu diesem Anlass aus Deutschland angereist.

Musikalischer Höhepunkt der Reise war die Mitgestaltung eines Gospelgottesdienstes der evangelischen Gemeinde Dénia am in der Ermita Las Rotas. Der Gottesdienst war so gut besucht, dass viele Stühle in den Garten vor der Kirche gestellt wurden, um alle Gäste unterzubringen. Die Kirchenbesucher waren begeistert. Im Anschluss trafen sich Gemeindemitglieder mit dem Chor zu einem gemeinsamen Picknick auf dem Cabo (Kap) de San Antonio, von dem man einen herrlichen Blick über das Meer und auf den Montgó, den Hausberg von Dénia, hat. Die Sängerinnen und Sänger hatten auch Gelegenheit, sich wie im Urlaub zu fühlen. Zweimal ging es zum Baden ans Meer, in einem Restaurant in der Fußgängerzone von Dénia wurden landestypisch Tapas gegessen. Es war Zeit für einen Bummel durch die Altstadt von Dénia und eine romantische Sunset Bootstour vor die Küste.

Schweren Herzens traten die Mitglieder des Chores die Heimreise an. Sie nehmen die Erinnerung an viele intensive Begegnungen und eine paradiesische Landschaft mit nach Hause. Der Chor dankt Pfarrer Klaus Eicher, der diese Reise möglich machte.