Europa 2

Dem Gourmetprofi über die Schulter schauen, Tipps und Tricks aus erster Hand erlangen und interessante und wissenswerte Details über die Zubereitung erstklassiger Lebensmittel erfahren: Diese Möglichkeit bietet sich den Gästen der EUROPA 2 auch 2015 wieder auf ausgewählten "Genusshandwerker-Reisen". Themen in der kommenden Saison sind beispielsweise die Arabische Küche, Sylter Meersalz, Gin oder auch besondere Eiskreationen. Die Genusshandwerker an Bord des Fünf-Sterne-Plus* Schiffes EUROPA 2 - Das sind Experten aus unterschiedlichen kulinarischen Bereichen, die gourmetaffinen Gästen in Workshops und Kochkursen einen exklusiven Einblick in ihr jeweiliges Spezialgebiet vermitteln.

Auf der Reise von Hamburg nach Lissabon im Mai/Juni 2015 widmen sich die Gäste einer ganz besonderen Spirituose, dem Gin. Der Gin-Experte Stefan Garbe bringt seinen Gin Sul, den Hamburger Gin mit portugiesischen Wurzeln mit an Bord und taucht mit den Gästen in die Welt des Trendgetränkes ein.

Auf einer Kreuzfahrt entlang der Kanaren und Azoren im Juni 2015 wartet ein weiteres besonderes kulinarisches Highlight auf die Gäste: Riccardo Asti und Stefan Metzner vom Restaurant "Marais Soir" laden zu Genusshandwerker-Workshops und Kochkursen zum Thema Sherry in die Miele Kochschule ein. Außerdem wird es ein exklusives Wine & Dine geben. Der Koch und der Sommelier sind die Gewinner des deutschen Vorentscheids der Copa Jerez 2014/2015, des internationalen Sherry-Wettbewerbes, und weihen an Bord der EUROPA 2 die Gäste in die Geheimnisse des südspanischen Weins ein.

Costa Deliziosa Costa Kreuzfahrten bietet auch 2015 ein einzigartiges Abenteuer: die "Around-the-World-Kreuzfahrt". Die Costa Deliziosa, eines der exklusivsten Schiffe der Costa Flotte, wird heute von Savona (Italien) aus zu ihrer Weltreise aufbrechen. Sie bietet ihren Gästen die Möglichkeit, bis zum 1. Mai 2015 fünf Kontinente zu entdecken und die sieben Weltmeere zu befahren, genau wie die großen Seefahrer der Geschichte. Diese Kreuzfahrt wurde entwickelt, um die Erwartungen erfahrener und kreuzfahrtbegeisterter Gäste zu erfüllen. Sie erwartet auf dieser Reise eine einzigartige Erfahrung, bei der sie 40 Zielhäfen und 18 Länder entlang der Route besuchen und insgesamt 61.694 Seemeilen zurücklegen.

In Folge ihres großen Erfolges wurde die Weltreise ein Meilenstein für das italienische Unternehmen Costa. Die große Neuerung bei der diesjährigen Around-the-World-Kreuzfahrt liegt in der Route. Das Schiff wird die Südhalbkugel entdecken und wundervolle Orte wie Brasilien, Argentinien, Tierra del Fuego, Kap Hoorn, Chile, die Osterinseln, Polynesien, Neuseeland, Australien, Mozambik, Südafrika und Namibia besuchen.

Für den 14. September 2015 ist die Abfahrt der zweiten Around-the-World-Kreuzfahrt an Bord der Costa Luminosa, dem Schwesterschiff der Costa Deliziosa, geplant, die bis zum 21. Dezember 2015 (98 Tage) dauern wird. In diesem Fall führt die Reiseroute über Frankreich, Spanien, die Karibik, Mexiko, die Vereinigten Staaten, Neuseeland, Australien, China, Indien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Um das Auslaufen der Costa Deliziosa heute zu feiern, sind zahlreiche Festivitäten am Hafen und auf dem Schiff geplant. Die Terminals von Palacrociere Kreuzfahrten in Savona werden mit gelben und blauen Luftballons und stimmungsvollen Bildern dekoriert. Um an das Auslaufen der großen Kreuzfahrtschiffe der Vergangenheit zu erinnern, wird während des Auslaufens ein Blasorchester spielen. Die Gäste werden die Faszination dieser besonderen Atmosphäre der legendären Reisen nach Übersee spüren und an Bord von "Christopher Columbus" und "Queen Isabella" willkommen geheißen. Auch in Marseille und Barcelona, den beiden Häfen der Costa Deliziosa-Weltreise, die auf Savona folgen, werden eigens Veranstaltungen mit Live-Musik und Sail-Away-Partys stattfinden. Eine besondere Auswahl internationaler Künstler wird auf den verschiedenen Abschnitten der Reiseauftreten und unterhaltsame Live Shows darbieten: von Akrobaten zur Flamenco-Show; von der Beatles-Tribute-Band zu Tangogruppen; vom Bauchredner zu Folkloreshows.

Diese besondere Reise ist in drei Etappen unterteilt. Costa bietet den Gästen so die Möglichkeit auch später noch zuzusteigen oder nur einen Teil mitzuerleben. Die erste Etappe dauert 40 Tage. Von Savona geht es über den Atlantischen Ozean nach Südamerika mit Stopps unter anderem in Brasilien und Argentinien bis nach Valparaiso in Chile. Von dort startet die zweite Etappe und führt für 28 Tage über Französisch-Polynesien und die Tonga-Inseln nach Neuseeland und Australien. Die dritte und letzte Etappe dauert 47 Tage. Die Gäste gehen in Sydney an Bord und fahren über Mauritius, Südafrika, Namibia, die Kanaren, Spanien und Frankreich zurück nach Savona.

Lagoon 620 Eigentlich keine große Überraschung, aber nichtsdestoweniger bemerkenswert: Mit dem neuen Modell 620 behaupten die Katamaranbauer von Lagoon ihre Stellung als Führer im Marktsegment Katamarane auch in der kommenden Saison 2015. Ebenso wenig überraschend: Die seit vielen Jahren etablierte Yachtcharteragentur Argos in Wiesbaden präsentiert das neue Flaggschiff von Lagoon in einer Reihe von Charterangeboten. Das Modell 620 wird sowohl im Bereich Kabinencharter als auch im Luxussegment Crewed Yachts präsent sein. Tradition verpflichtet eben - was für die Werft ebenso gilt wie für die Charteragentur.

Das neue Flaggschiff von Lagoon setzt auf Vielseitigkeit und Ausgewogenheit im Entwurf. Basierend auf dem konstant hohen Niveau des Marktführers und dem Erfolg der Vorgängermodelle verbindet die 620 - so die Schiffbauer von Lagoon selbst - ''Lösungen aus dem Superyachtbereich mit der heutigen Form des modernen Fahrtensegelns''. Schwerpunkte wurden bei Luxus, Komfort und Geschwindigkeit gesetzt. Entsprechend attraktiv sollte sich die Lagoon 620 sowohl in sportlichen als auch in erholungsorientierten Aspekten des Yachturlaubs erweisen.

''Der neue Katamaran von Lagoon ist allein durch das große Platzangebot ideal für Kabinencharter. 6 Paare auf einer Yacht - das ist ein schlagendes Argument für Gruppen, die sich untereinander noch nicht kennen und dadurch mehr Möglichkeiten bekommen, die Art von Urlaubskontakten zu knüpfen, die wirklich Spaß machen. Und falls man sich bereits kennt und unter sich bleiben möchte, bietet der Lagoon 620 eben auch für große Gruppen Platz.'', erläutert Aysegül Inceören von Argos Yachtcharter. ''Dazu kommt das Plus an Komfort an Bord, der in dieser Form nur auf Modellen der Kategorie Crewed Yachts geboten wird. Konferenzen finden auf diesen Yachten einen ebenso passenden Rahmen wie besondere persönliche Anlässe oder Erholung und Geselligkeit.

Team Brunel Will man eine Yacht oder ein Boot vor Ort chartern, bezahlt man sehr oft einen höheren Preis, da in diesem Fall die Angebote der verschiedenen Charterfirmen nur sehr schwer zu vergleichen sind. Ganz anders bei Yachtcharterfinder.com: Über 7000 Boote und Yachten befinden sich derzeit im Portfolio der wachsenden Website. Durch die sehr hohe Vergleichbarkeit und die Vielzahl an Booten wird sichergestellt, dass für jeden Kunden auch das richtige Angebot gefunden werden kann. Mit speziellen Angeboten für sehr kurzentschlossene Yachtfans werden Rabatte von teilweise sogar 50% angeboten. Bereits seit mehreren Jahren ist www.yachtcharterfinder.com aktiv am Markt und hat in dieser Zeit einer Vielzahl an glücklichen Kunden die richtige Yacht vermittelt.

Foto: J D Mack

Kanarische InselnMildes Klima und kräftige Passatwinde ziehen Segler aus aller Welt nach Gran Canaria. Besonders im Winter lockt die Kanareninsel mit verlässlicher Thermik bei sonnigen 22 Grad. Dabei bietet das Revier leichte Winde für Anfänger wie auch sogenannte Starkwinddüsen, die Schwerwettersegler erfreuen. Im November ist Gran Canaria für Wassersportler und Zuschauer gleichermaßen interessant. Dann ist Las Palmas Schauplatz von gleich fünf Regatten, darunter die international gefragte Atlantic Rally for Cruisers (ARC), bei der am 23. November 2014 rund 200 Yachten zur Atlantiküberquerung starten.

Wenn im November nach und nach die Yachten für die Atlantic Rally for Cruisers eintreffen und immer mehr Stahlseile gegen die Masten der Segelboote klappern, herrscht alljährlich für zwei Wochen vorfreudige Abenteuerstimmung im Hafen von Las Palmas. Rund 200 internationale Crews bereiten sich dort auf die gemeinsame Atlantiküberquerung vor. Der Törn beginnt am 23. November. Wer mag, kann das feierliche Auslaufen der Schiffe direkt vom Hafen aus verfolgen. Einen guten Blick auf die Startlinie der Transatlantik-Regatta gibt es auch von der Küste Las Palmas. Die Tradition, Gran Canaria als Stopp auf dem Seeweg in die Karibik zu nutzen, reicht übrigens lange zurück. So soll schon Christoph Kolumbus vor über 500 Jahren hier pausiert haben, bevor er den großen Teich überquerte.

Read more...