Mailand (dpa) – Die Frau schmückt sich im Frühjahr und Sommer 2017 mit fremden Federn - so stellt es sich zumindest Miuccia Prada vor. Italiens wichtigste Trendsetterin zeigte ihre wie immer mit Hochspannung erwartete Kollektion am Donnerstagabend anlässlich der bis Montag laufenden Mailänder Designerdefilees.

Federn in unterschiedlichen Farben zierten viele der neuen Prada-Outfits: die Säume der Kombinationen im Pyjama-Stil, den über der Bluse getragenen BH, die Schlitze der Röcke und selbst einige Schuhe. Retro-Grafik und poppige Blüten dominieren das Musterbild. Die Models trugen gedeckte Farben, Karo-Muster und Pullunder über Blusen.

Auch Fendi zeigte in Mailand seine neue Kollektion: Von mädchenhaften Romantikkleidern bis zu voluminösen Hosen und Blazern mit großen aufgesetzten Taschen. Und schließlich schwelgt das römische Modehaus in opulenten Stoffen mit floralen Mustern. Das Basiselement der neuen Looks ist oft ein quergestreifter, kurzer Strickpulli. Die Farbpalette, auf die das Fendi-Kreativduo Karl Lagerfeld und Silvia Venturini Fendi zurückgreift, umfasst Sorbet-Töne wie Apricot und Mint mit kräftigen Akzenten in Scharlachrot.


Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.